Heidi Maria Glössner 08.03.2020

Matinee

Heidi Maria Glössner, Grande Dame des Schweizer Schauspiels singt die schönsten Lieder der ‘Dietrich’.

Am letzten Sonntagmorgen, am Internationalen Tag der Frau, durften wir die beeindruckende Heidi Maria Glössner in der Aula in Oberwil-Lieli begrüssen. Über 250 Mal stand sie im In- und Ausland als Marlene Dietrich auf der Bühne. Sie erzählte von ihrer persönlichen Annäherung an diese aussergewöhnliche Frau des 20. Jahrhunderts, von den Schwierigkeiten die Person Marlene zu erfassen.

Ihre Faszination für diese einerseits egozentrische und unnahbare, aber auch mutige und geistreiche Persönlichkeit war für das begeisterte Publikum spürbar. Mit ihren persönlichen Erzählungen und Plaudereien aus dem Nähkästchen verlieh sie den Liedern Leben.

Begleitet am Flügel wurde die Grande Dame des Schweizer Schauspiels vom virtuosen Tausendsassa Wieslaw Pipczynski, Pianist, Organist und Stummfilmbegleiter – ein harmonisch und eingespieltes Künstlerduo. Die grossen Klassiker wie Ich such mir einen Mann (ob sie ihn in Oberwil-Lieli gefunden hat, sei dahingestellt), Lili Marlene, Sag mir, wo die Blumen sind, einer Hommage an Marlene Dietrichs Freundin Edith Piaf La vie en rose und selbstverständlich Ich bin von Kopf bis Fuss durften nicht fehlen. Verabschiedet wurde das Publikum mit einem dem Lied I Wish You Love und das Publikum dankte es ihr mit tosendem Applaus.

Text: Pascale Planzer & Therese Künzler
Fotos: Mike Schönberger

30. Saison 2020/2021

29. Saison 2019/2020

Menü