Michael von der Heide 07.03.2020

Pop

Rio Amden Amsterdam

Il pleuvait de l’or!
Michael von der Heide und Band hat das zahlreich erschienene Publikum trotz Coronavirus auf eine Reise zwischen Rio Amden und Amsterdam entführt.

Es war grosses Cinema! Dank seinen authentischen Erzählungen, die mit viel Witz und rührenden Geschichten aus seinem Leben gespickt waren, entstand eine intime Nähe mit dem begeisterten Publikum. Seine Balladen und Chansons die mal melancholisch, mal ironisch, aber auch äusserst ausgelassen und heiter waren, trafen die Zuschauer mitten ins Herz. Er nahm uns mit in seine Heimat und führte uns gleichwohl hinaus in die weite Welt.

Er bewegte sich flink zwischen den Musikern (Schlagzeug), (Gitarre), (Klavier) und (Kontrabass) auf der Bühne herum und kokettierte mit dem Publikum.

In dieser «Stadt» fühlte er sich sichtlich wohl. Zweieinhalb Stunden unterhielt er die Zuhörer mit einer unglaublichen Präsenz und zog sie in den Bann. Ein geborener Entertainer, der es schafft, den Spannungsbogen aufrecht zu erhalten – wir hingen förmlich an seinen Lippen! Bei Blue Bayou fühlten sich alle wieder jung und die eine oder andere Träne musste wohl unterdrückt werden. Eusereine chönnt das au passiere….

Text: Pascale Planzer & Therese Künzler
Fotos: Mike Schönberger

30. Saison 2020/2021

29. Saison 2019/2020

Menü